Explore Leiden, Holy Spirit, and more!

Explore related topics

Sie müssen keine Angst vor Ihrem Gott haben. Er liebt Sie. Und, falls Sie noch nicht Jesus als Ihren Retter und Herrn angenommen haben, tun Sie es, damit auch Sie hundertprozentig sicher sein können, daß Sie die Ewigkeit nicht in der Hölle schreiend leiden müssen, sondern in herrlich-paradiesischer Gemeinschaft mit Ihrem Schöpfer leben können.

Sie müssen keine Angst vor Ihrem Gott haben. Er liebt Sie. Und, falls Sie noch nicht Jesus als Ihren Retter und Herrn angenommen haben, tun Sie es, damit auch Sie hundertprozentig sicher sein können, daß Sie die Ewigkeit nicht in der Hölle schreiend leiden müssen, sondern in herrlich-paradiesischer Gemeinschaft mit Ihrem Schöpfer leben können.

Es ist völlig im Einklang mit Gottes Wort, seine Organe zu spenden. Der springende Punkt aber ist für mich: Damit Organe sinnvoll verpflanzt werden können, müssen sie mit Blut und Sauerstoff versorgt worden sein, wenn sie aus dem Spenderkörper entfernt werden. Und da liegt das große Problem. Denn wann endet unser Leben? Wenn es keine Herz- und keine Lungenaktivität mehr gibt? Oder bereits dann, wenn der Sterbende die höheren Gehirnfunktionen verliert?

Es ist völlig im Einklang mit Gottes Wort, seine Organe zu spenden. Der springende Punkt aber ist für mich: Damit Organe sinnvoll verpflanzt werden können, müssen sie mit Blut und Sauerstoff versorgt worden sein, wenn sie aus dem Spenderkörper entfernt werden. Und da liegt das große Problem. Denn wann endet unser Leben? Wenn es keine Herz- und keine Lungenaktivität mehr gibt? Oder bereits dann, wenn der Sterbende die höheren Gehirnfunktionen verliert?

Engel können uns nicht vor der Hölle retten. Heilige wie Petrus & Co. können uns nicht vor der Hölle retten. Maria, die irdische Mutter von Jesus, kann uns nicht vor der Hölle retten. Wen sollen wir anbeten? Keine Engel, keine Heiligen, nicht Maria.

Engel können uns nicht vor der Hölle retten. Heilige wie Petrus & Co. können uns nicht vor der Hölle retten. Maria, die irdische Mutter von Jesus, kann uns nicht vor der Hölle retten. Wen sollen wir anbeten? Keine Engel, keine Heiligen, nicht Maria.

GLAUBE VS. GEFÜHLE – Gefühle kommen und gehen. Gefühle ändern sich langsam über Jahre oder von jetzt auf sofort. Gefühle sind nicht verläßlich. Sie sind von so vielen äußerlichen Umständen abhängig. ツ Vertrauen Sie Gott. Und nicht Ihren Gefühlen.

GLAUBE VS. GEFÜHLE – Gefühle kommen und gehen. Gefühle ändern sich langsam über Jahre oder von jetzt auf sofort. Gefühle sind nicht verläßlich. Sie sind von so vielen äußerlichen Umständen abhängig. ツ Vertrauen Sie Gott. Und nicht Ihren Gefühlen.

Lighthouse, Quotes Motivation, Savior, Christian Pictures, Bible Verses Quotes, Scripture Verses, Power Of Words, Heavenly Father, Prayers

Bible App, Free Bible, Bible Scriptures, 1, Verses, Religion, Encouraging Sayings, Scripture Verses, Christian

Holy Spirit, Jesus Christ, Savior, Herrin, Christianity, Worship, Blessings, Verses, Trust

Dei geistliche Waffenrüstung Gottes

Heavens-Presents / Agnus-Dei-Verlag - 10 Minikarten 020 "Die geistliche Rüstung" (neu)

Gottes Eigenschaften gespiegelt! Wie?  Wenn wir Jesus immer besser kennen lernen, gibt seine göttliche Kraft uns alles, was wir brauchen, um ein Leben zu führen, über das sich Gott freut. Weiterlesen: http://www.gottes-wort.com/eigenschaften.html  #gotteswort

Eigenschaften Gottes

Gottes Eigenschaften gespiegelt! Wie? Wenn wir Jesus immer besser kennen lernen, gibt seine göttliche Kraft uns alles, was wir brauchen, um ein Leben zu führen, über das sich Gott freut. Weiterlesen: http://www.gottes-wort.com/eigenschaften.html #gotteswort

Es ist die Gnade (sie kam mit Jesus; Johannes 1:17), die uns mit Gott versöhnt. Und es ist das Erkennen dieser herrlichen, uns unabhängig von unseren Taten und Werken geschenkten Gnade, die Leben verändert, die aus sündiger Knechtschaft mehr und mehr befreit. Es ist die Gnade, die uns froh und dankbar sagen läßt: Meine Güte, mein Gott, was bist du herrlich!

Es ist die Gnade (sie kam mit Jesus; Johannes 1:17), die uns mit Gott versöhnt. Und es ist das Erkennen dieser herrlichen, uns unabhängig von unseren Taten und Werken geschenkten Gnade, die Leben verändert, die aus sündiger Knechtschaft mehr und mehr befreit. Es ist die Gnade, die uns froh und dankbar sagen läßt: Meine Güte, mein Gott, was bist du herrlich!

Welchen Riesen besiegen Sie heute? Den Riesen PornoSucht? Den Riesen Traurigkeit? Den Riesen Angst?

Welchen Riesen besiegen Sie heute? Den Riesen PornoSucht? Den Riesen Traurigkeit? Den Riesen Angst?

Der schmale Weg. Religiöse verpassen Gottes Weg und marschieren stolz auf ihre Werke schauend in die Hölle

Der schmale Weg. Religiöse verpassen Gottes Weg und marschieren stolz auf ihre Werke schauend in die Hölle

Warum können Sie Bestes von Gott erwarten? Weil er Ihnen nicht weniger als das zusagt: „Denn ich weiß wohl, was für Gedanken ich gegen (= über) euch hege‹ – so lautet der Ausspruch des HERRN –, ›nämlich Gedanken des Heils und nicht des Leids, euch eine Zukunft und Hoffnung zu gewähren.“ (Gott in Jeremia Kapitel 29, Vers 11; Menge Bibel, 1939)

Warum können Sie Bestes von Gott erwarten? Weil er Ihnen nicht weniger als das zusagt: „Denn ich weiß wohl, was für Gedanken ich gegen (= über) euch hege‹ – so lautet der Ausspruch des HERRN –, ›nämlich Gedanken des Heils und nicht des Leids, euch eine Zukunft und Hoffnung zu gewähren.“ (Gott in Jeremia Kapitel 29, Vers 11; Menge Bibel, 1939)

Pinterest
Search