Explore these ideas and more!

Explore related topics

Wir werden nicht dadurch vor der Hölle für den Himmel gerettet, was wir essen oder nicht essen. Wir werden ausschließlich für den Himmel gerettet durch das, was Jesus für uns getan hat (Epheser 2:8-9).

Wir werden nicht dadurch vor der Hölle für den Himmel gerettet, was wir essen oder nicht essen. Wir werden ausschließlich für den Himmel gerettet durch das, was Jesus für uns getan hat (Epheser 2:8-9).

Der schmale Weg. Religiöse verpassen Gottes Weg und marschieren stolz auf ihre Werke schauend in die Hölle

Der schmale Weg. Religiöse verpassen Gottes Weg und marschieren stolz auf ihre Werke schauend in die Hölle

Verlassen Sie sich für Ihr ungetrübtes Verhältnis mit Gott auf das, was Sie leisten und zustande bringen, dann werden Sie immer verlieren, denn der Teufel zeigt Ihnen immer irgendein Versagen von Ihnen auf • Achten Sie mal darauf, wie das zunehmende Bewußtsein der unverdient geschenkten Gnade (Epheser 2:8-9) in Ihrem Leben alles mehr und mehr zum Guten führt. Der Friede, den Jesus seinen Schäfchen zugesagt hat (Johannes 14:27), nimmt in Ihrem Denken zu.

Verlassen Sie sich für Ihr ungetrübtes Verhältnis mit Gott auf das, was Sie leisten und zustande bringen, dann werden Sie immer verlieren, denn der Teufel zeigt Ihnen immer irgendein Versagen von Ihnen auf • Achten Sie mal darauf, wie das zunehmende Bewußtsein der unverdient geschenkten Gnade (Epheser 2:8-9) in Ihrem Leben alles mehr und mehr zum Guten führt. Der Friede, den Jesus seinen Schäfchen zugesagt hat (Johannes 14:27), nimmt in Ihrem Denken zu.

Das hört sich auf den ersten Blick immer so gut an, was scheinheilige Religiöse von sich geben. Gottesfurcht… ja, das gefällt Gott. Nein, das gefällt Gott nicht. Gott möchte nicht, daß wir uns vor ihm, der liebevollsten Person im gesamten Universum fürchten und Angst haben sollen. Ehrfurcht vor dem gewaltigen allmächtigen Allmächtigen ja, natürlich, wenn wir vor Gott keine Ehrfurcht haben, vor wem dann?, aber Angst oder Furcht? Nein, keinerlei Angst vor Gott.

Das hört sich auf den ersten Blick immer so gut an, was scheinheilige Religiöse von sich geben. Gottesfurcht… ja, das gefällt Gott. Nein, das gefällt Gott nicht. Gott möchte nicht, daß wir uns vor ihm, der liebevollsten Person im gesamten Universum fürchten und Angst haben sollen. Ehrfurcht vor dem gewaltigen allmächtigen Allmächtigen ja, natürlich, wenn wir vor Gott keine Ehrfurcht haben, vor wem dann?, aber Angst oder Furcht? Nein, keinerlei Angst vor Gott.

Nehmen wir Jesus als unseren Retter und Herrn an, dann ist uns alle Schuld für alle Sünden aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vergeben. Wir stehen perfekt und sauber wie frisch gefallener Schnee vor Gott (Kolosser 1:22) • So einfach ist das, was Gott uns anbietet. Die Gnade (nicht die Gebote) versöhnen uns mit Gott. Und im Erkennen dieser unverdienten Gnade werden wir immer bessere Menschen, weil der Heilige Geist in uns wirken kann.

Nehmen wir Jesus als unseren Retter und Herrn an, dann ist uns alle Schuld für alle Sünden aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vergeben. Wir stehen perfekt und sauber wie frisch gefallener Schnee vor Gott (Kolosser 1:22) • So einfach ist das, was Gott uns anbietet. Die Gnade (nicht die Gebote) versöhnen uns mit Gott. Und im Erkennen dieser unverdienten Gnade werden wir immer bessere Menschen, weil der Heilige Geist in uns wirken kann.

Warum segnet Gott Gemeinden nicht, so daß die oft in der Bedeutungslosigkeit vor sich dümpeln? Weil in viel zu vielen Gemeinden Falsches über ihn verbreitet wird. Er würde uns mit Krankheiten erziehen; er würde uns bestrafen und richten. Das Opfer von Jesus für uns würde keine ewige Sicherheit bedeuten und wir müßten selber noch etwas dazu tun. Soll Gott Menschen in Gemeinden führen, damit Menschen dort dann hören, Gott sei böse?

Warum segnet Gott Gemeinden nicht, so daß die oft in der Bedeutungslosigkeit vor sich dümpeln? Weil in viel zu vielen Gemeinden Falsches über ihn verbreitet wird. Er würde uns mit Krankheiten erziehen; er würde uns bestrafen und richten. Das Opfer von Jesus für uns würde keine ewige Sicherheit bedeuten und wir müßten selber noch etwas dazu tun. Soll Gott Menschen in Gemeinden führen, damit Menschen dort dann hören, Gott sei böse?

Mensch-gemachte Religion, Kulte und Sekten reden damals wie heute Jesus klein und (ver)führen die Menschen in den Stolz der eigenen Werke und Taten statt auf Jesus zu vertrauen.

Mensch-gemachte Religion, Kulte und Sekten reden damals wie heute Jesus klein und (ver)führen die Menschen in den Stolz der eigenen Werke und Taten statt auf Jesus zu vertrauen.

Schauen Sie auf Jesus; schauen Sie nicht auf die temporären Lebensumstände. Kontern Sie die negativen Gedanken der Angst, der Sorge und der Zweifel mit den herrlichen Zusagen, die Gott Ihnen macht. Wo Sie Gottes Zusagen finden? In der Bibel. Beispielsweise hier: „Ich kenne meine Pläne, die ich für euch habe (…), Pläne des Heils und nicht des Unheils“ (Gott in Jeremia 29:11)

Schauen Sie auf Jesus; schauen Sie nicht auf die temporären Lebensumstände. Kontern Sie die negativen Gedanken der Angst, der Sorge und der Zweifel mit den herrlichen Zusagen, die Gott Ihnen macht. Wo Sie Gottes Zusagen finden? In der Bibel. Beispielsweise hier: „Ich kenne meine Pläne, die ich für euch habe (…), Pläne des Heils und nicht des Unheils“ (Gott in Jeremia 29:11)

Man kann die Gegenwart von Jesus spüren; man muß es nicht. Es geht um den Glauben; es geht nicht um Gefühle. Ebenso mit dem Heiligen Geist. Wir erhalten ihn automatisch in dem Moment, wo wir Jesus als unseren Retter annehmen. Sie bekommen ihn; auch wenn in dem Moment kein Kanonenschlag auf Ihrem Balkon die Versiegelung Ihres Geistes durch den Heiligen Geist begleiten sollte ❍ Habe ich den Heiligen Geist? Wenn Sie glaubend Jesus als Ihren Retter angenommen haben, dann ja

Man kann die Gegenwart von Jesus spüren; man muß es nicht. Es geht um den Glauben; es geht nicht um Gefühle. Ebenso mit dem Heiligen Geist. Wir erhalten ihn automatisch in dem Moment, wo wir Jesus als unseren Retter annehmen. Sie bekommen ihn; auch wenn in dem Moment kein Kanonenschlag auf Ihrem Balkon die Versiegelung Ihres Geistes durch den Heiligen Geist begleiten sollte ❍ Habe ich den Heiligen Geist? Wenn Sie glaubend Jesus als Ihren Retter angenommen haben, dann ja

Mit dem Neuen Bund, der uns in und mit Jesus angeboten wird, zeigt sich Gottes gewaltige Liebe und unverdiente Gnade, mit der er uns begegnet, um uns für immer mit sich zu versöhnen, weil er alle Strafe, die wir verdient hätten, auf Jesus gelegt und an ihm abgestraft hat.

Mit dem Neuen Bund, der uns in und mit Jesus angeboten wird, zeigt sich Gottes gewaltige Liebe und unverdiente Gnade, mit der er uns begegnet, um uns für immer mit sich zu versöhnen, weil er alle Strafe, die wir verdient hätten, auf Jesus gelegt und an ihm abgestraft hat.

Viele scheinheilige Religiöse rümpfen die Nase über ach so sündige Mitmenschen. Dabei vergessend, daß auch sie mit nichts vor Gott gerecht sind. Jeder von uns würde in der Hölle enden, weil nicht einer durch eigene Taten vor Gott gerecht sein könnte (Römer 3:10). Vor Gott gerecht und mit ihm versöhnt, sind wir einzig und allein durch die uns unverdient mit Jesus angebotene Gnade • Hüten Sie sich also vor Ich-zentrierter, religiöser Selbstgefälligkeit.

Viele scheinheilige Religiöse rümpfen die Nase über ach so sündige Mitmenschen. Dabei vergessend, daß auch sie mit nichts vor Gott gerecht sind. Jeder von uns würde in der Hölle enden, weil nicht einer durch eigene Taten vor Gott gerecht sein könnte (Römer 3:10). Vor Gott gerecht und mit ihm versöhnt, sind wir einzig und allein durch die uns unverdient mit Jesus angebotene Gnade • Hüten Sie sich also vor Ich-zentrierter, religiöser Selbstgefälligkeit.

Sagen Sie also nicht, daß irgend etwas unmöglich ist. Mit dem allmächtigen Jesus, der an Ihrer Seite ist, ist Ihnen alles möglich.  "Denn alles ist mir möglich durch Christus, der mir die Kraft gibt, die ich brauche" (Philipper Kapitel 4, Vers 13)

Sagen Sie also nicht, daß irgend etwas unmöglich ist. Mit dem allmächtigen Jesus, der an Ihrer Seite ist, ist Ihnen alles möglich. "Denn alles ist mir möglich durch Christus, der mir die Kraft gibt, die ich brauche" (Philipper Kapitel 4, Vers 13)

Die Bibel ist kein How-to-do-Buch. Die Bibel ist keine Sammlung von Regeln oder Ritualen. In der Bibel kommuniziert Gott direkt mit uns. Immer. Auch dann, wenn wir es nicht bemerken oder den Eindruck haben, daß uns die Lektüre gar nichts gebracht wird. Nein, Gottes Wort wirkt immer. Denn Gottes Wort ist lebendiger Geist; es ist voller Leben, voller Lebenskraft, voller Lebensfreude, voller Weisheit und Erkenntnis, die wir zunehmend aufnehmen.

Die Bibel ist kein How-to-do-Buch. Die Bibel ist keine Sammlung von Regeln oder Ritualen. In der Bibel kommuniziert Gott direkt mit uns. Immer. Auch dann, wenn wir es nicht bemerken oder den Eindruck haben, daß uns die Lektüre gar nichts gebracht wird. Nein, Gottes Wort wirkt immer. Denn Gottes Wort ist lebendiger Geist; es ist voller Leben, voller Lebenskraft, voller Lebensfreude, voller Weisheit und Erkenntnis, die wir zunehmend aufnehmen.

Schuldgefühle machen krank. Aber Jesus hat doch all Ihre Schuld auf sich genommen. Sie müssen nicht mehr leiden

Schuldgefühle machen krank. Aber Jesus hat doch all Ihre Schuld auf sich genommen. Sie müssen nicht mehr leiden

Wenn schon nicht weggelogen werden kann, daß Frauen Gottes Botschaft und Wort als Propheten verkündeten (weil Gott Frauen als Propheten berief), dann suggeriert der Teufel den Anhängern Mensch-gemachter Religion gerne diese Desinformation: Ja, das stimmt, es gab weibliche Propheten, aber die durften nicht Männern Gottes Wort mitteilen, sondern nur anderen Frauen • Aber auch das ist gelogen; in der Bibel lesen wir anderes.

Wenn schon nicht weggelogen werden kann, daß Frauen Gottes Botschaft und Wort als Propheten verkündeten (weil Gott Frauen als Propheten berief), dann suggeriert der Teufel den Anhängern Mensch-gemachter Religion gerne diese Desinformation: Ja, das stimmt, es gab weibliche Propheten, aber die durften nicht Männern Gottes Wort mitteilen, sondern nur anderen Frauen • Aber auch das ist gelogen; in der Bibel lesen wir anderes.

Wer Jesus wirklich als seinen Retter und hilfreich führenden Herrn angenommen hat, der ist grundlegend in seinem wahren Ich, seinem Innersten (Herz), rundererneuert. Jeder Jesus-Gläubige ist eine neue Schöpfung. Dies sagt Gott denen zu, die Jesus als ihren Retter angenommen haben: „Wenn also jemand in Christus ist, so ist er eine neue Schöpfung (oder: neu geschaffen): das Alte ist vergangen, siehe, ein Neues ist entstanden!“ (2. Korinther Kapitel 5, Vers 17; Menge Bibel)

Wer Jesus wirklich als seinen Retter und hilfreich führenden Herrn angenommen hat, der ist grundlegend in seinem wahren Ich, seinem Innersten (Herz), rundererneuert. Jeder Jesus-Gläubige ist eine neue Schöpfung. Dies sagt Gott denen zu, die Jesus als ihren Retter angenommen haben: „Wenn also jemand in Christus ist, so ist er eine neue Schöpfung (oder: neu geschaffen): das Alte ist vergangen, siehe, ein Neues ist entstanden!“ (2. Korinther Kapitel 5, Vers 17; Menge Bibel)

Pinterest
Search