Explore these ideas and more!

Explore related topics

Warum können Sie Bestes von Gott erwarten? Weil er Ihnen nicht weniger als das zusagt: „Denn ich weiß wohl, was für Gedanken ich gegen (= über) euch hege‹ – so lautet der Ausspruch des HERRN –, ›nämlich Gedanken des Heils und nicht des Leids, euch eine Zukunft und Hoffnung zu gewähren.“ (Gott in Jeremia Kapitel 29, Vers 11; Menge Bibel, 1939)

Warum können Sie Bestes von Gott erwarten? Weil er Ihnen nicht weniger als das zusagt: „Denn ich weiß wohl, was für Gedanken ich gegen (= über) euch hege‹ – so lautet der Ausspruch des HERRN –, ›nämlich Gedanken des Heils und nicht des Leids, euch eine Zukunft und Hoffnung zu gewähren.“ (Gott in Jeremia Kapitel 29, Vers 11; Menge Bibel, 1939)

Gott machen lassen. Psalm 23 ein gutes Beispiel dafür.

Gott machen lassen. Psalm 23 ein gutes Beispiel dafür.

Das Senfkorn, Ihr Glaube und die Neupositionierung der Alpen

Das Senfkorn, Ihr Glaube und die Neupositionierung der Alpen

Ist Gott an Ihren Problemen schuld? Oder sind Sie einfach nur zu faul, Gottes Wort zu lesen und Ihren Glauben auszubauen? Gott will Ihnen gerne reichlich Weisheit und befreiende Erkenntnis schenken. Lassen Sie sich von wem auch immer keine Lügen mehr über Gott und sein herrliches Wesen andrehen. Denn Sie sind es schlußendlich, der einen hohen Preis für die verwirrenden Desinformationen und Lügen über Gott und Jesus zahlen wird.

Der Mangel an Erkenntnis Gottes und die vernichtenden Folgen

Das hört sich auf den ersten Blick immer so gut an, was scheinheilige Religiöse von sich geben. Gottesfurcht… ja, das gefällt Gott. Nein, das gefällt Gott nicht. Gott möchte nicht, daß wir uns vor ihm, der liebevollsten Person im gesamten Universum fürchten und Angst haben sollen. Ehrfurcht vor dem gewaltigen allmächtigen Allmächtigen ja, natürlich, wenn wir vor Gott keine Ehrfurcht haben, vor wem dann?, aber Angst oder Furcht? Nein, keinerlei Angst vor Gott.

Das hört sich auf den ersten Blick immer so gut an, was scheinheilige Religiöse von sich geben. Gottesfurcht… ja, das gefällt Gott. Nein, das gefällt Gott nicht. Gott möchte nicht, daß wir uns vor ihm, der liebevollsten Person im gesamten Universum fürchten und Angst haben sollen. Ehrfurcht vor dem gewaltigen allmächtigen Allmächtigen ja, natürlich, wenn wir vor Gott keine Ehrfurcht haben, vor wem dann?, aber Angst oder Furcht? Nein, keinerlei Angst vor Gott.

Der schmale Weg. Religiöse verpassen Gottes Weg und marschieren stolz auf ihre Werke schauend in die Hölle

Der schmale Weg. Religiöse verpassen Gottes Weg und marschieren stolz auf ihre Werke schauend in die Hölle

Schauen Sie auf Jesus; schauen Sie nicht auf die temporären Lebensumstände. Kontern Sie die negativen Gedanken der Angst, der Sorge und der Zweifel mit den herrlichen Zusagen, die Gott Ihnen macht. Wo Sie Gottes Zusagen finden? In der Bibel. Beispielsweise hier: „Ich kenne meine Pläne, die ich für euch habe (…), Pläne des Heils und nicht des Unheils“ (Gott in Jeremia 29:11)

Schauen Sie auf Jesus; schauen Sie nicht auf die temporären Lebensumstände. Kontern Sie die negativen Gedanken der Angst, der Sorge und der Zweifel mit den herrlichen Zusagen, die Gott Ihnen macht. Wo Sie Gottes Zusagen finden? In der Bibel. Beispielsweise hier: „Ich kenne meine Pläne, die ich für euch habe (…), Pläne des Heils und nicht des Unheils“ (Gott in Jeremia 29:11)

Der Wendepunkt in unserem Leben ist erreicht, wenn wir erkennen, wer wir eigentlich sind. Wir sind durch die Annahme von Jesus vollkommen mit Gott versöhnt. Es gibt keine Verurteilung mehr (Römer 8:1). Wir sind in unserem wahren Ich nicht nur zur umfassenden Sicherheit mit dem Heiligen Geist versiegelt (Epheser 1:13), sondern wir sind in unserem wahren Ich seit der Annahme von Jesus unanklagbar, weil makellos und heilig (Kolosser 1:22).

Der Wendepunkt in unserem Leben ist erreicht, wenn wir erkennen, wer wir eigentlich sind. Wir sind durch die Annahme von Jesus vollkommen mit Gott versöhnt. Es gibt keine Verurteilung mehr (Römer 8:1). Wir sind in unserem wahren Ich nicht nur zur umfassenden Sicherheit mit dem Heiligen Geist versiegelt (Epheser 1:13), sondern wir sind in unserem wahren Ich seit der Annahme von Jesus unanklagbar, weil makellos und heilig (Kolosser 1:22).

Schauen Sie also auf Gott, der Ihnen mehr als gut hilft, durch alle Bedrohungen und Bedrängnisse durchzukommen. Und schauen Sie nicht gelähmt wie die Maus auf die Schlange. Schauen Sie voller Vertrauen auf Gott, der Ihnen hilft: „Das ist mein Trost in meinem Elend, daß dein Wort (oder: deine Verheißung) mich neu belebt hat.“ (Psalm 119, Vers 50; Menge Bibel)

Schauen Sie also auf Gott, der Ihnen mehr als gut hilft, durch alle Bedrohungen und Bedrängnisse durchzukommen. Und schauen Sie nicht gelähmt wie die Maus auf die Schlange. Schauen Sie voller Vertrauen auf Gott, der Ihnen hilft: „Das ist mein Trost in meinem Elend, daß dein Wort (oder: deine Verheißung) mich neu belebt hat.“ (Psalm 119, Vers 50; Menge Bibel)

Es ist die Gnade (sie kam mit Jesus; Johannes 1:17), die uns mit Gott versöhnt. Und es ist das Erkennen dieser herrlichen, uns unabhängig von unseren Taten und Werken geschenkten Gnade, die Leben verändert, die aus sündiger Knechtschaft mehr und mehr befreit. Es ist die Gnade, die uns froh und dankbar sagen läßt: Meine Güte, mein Gott, was bist du herrlich!

Es ist die Gnade (sie kam mit Jesus; Johannes 1:17), die uns mit Gott versöhnt. Und es ist das Erkennen dieser herrlichen, uns unabhängig von unseren Taten und Werken geschenkten Gnade, die Leben verändert, die aus sündiger Knechtschaft mehr und mehr befreit. Es ist die Gnade, die uns froh und dankbar sagen läßt: Meine Güte, mein Gott, was bist du herrlich!

Die Bibel ist kein How-to-do-Buch. Die Bibel ist keine Sammlung von Regeln oder Ritualen. In der Bibel kommuniziert Gott direkt mit uns. Immer. Auch dann, wenn wir es nicht bemerken oder den Eindruck haben, daß uns die Lektüre gar nichts gebracht wird. Nein, Gottes Wort wirkt immer. Denn Gottes Wort ist lebendiger Geist; es ist voller Leben, voller Lebenskraft, voller Lebensfreude, voller Weisheit und Erkenntnis, die wir zunehmend aufnehmen.

Die Bibel ist kein How-to-do-Buch. Die Bibel ist keine Sammlung von Regeln oder Ritualen. In der Bibel kommuniziert Gott direkt mit uns. Immer. Auch dann, wenn wir es nicht bemerken oder den Eindruck haben, daß uns die Lektüre gar nichts gebracht wird. Nein, Gottes Wort wirkt immer. Denn Gottes Wort ist lebendiger Geist; es ist voller Leben, voller Lebenskraft, voller Lebensfreude, voller Weisheit und Erkenntnis, die wir zunehmend aufnehmen.

Verlassen Sie sich für Ihr ungetrübtes Verhältnis mit Gott auf das, was Sie leisten und zustande bringen, dann werden Sie immer verlieren, denn der Teufel zeigt Ihnen immer irgendein Versagen von Ihnen auf • Achten Sie mal darauf, wie das zunehmende Bewußtsein der unverdient geschenkten Gnade (Epheser 2:8-9) in Ihrem Leben alles mehr und mehr zum Guten führt. Der Friede, den Jesus seinen Schäfchen zugesagt hat (Johannes 14:27), nimmt in Ihrem Denken zu.

Verlassen Sie sich für Ihr ungetrübtes Verhältnis mit Gott auf das, was Sie leisten und zustande bringen, dann werden Sie immer verlieren, denn der Teufel zeigt Ihnen immer irgendein Versagen von Ihnen auf • Achten Sie mal darauf, wie das zunehmende Bewußtsein der unverdient geschenkten Gnade (Epheser 2:8-9) in Ihrem Leben alles mehr und mehr zum Guten führt. Der Friede, den Jesus seinen Schäfchen zugesagt hat (Johannes 14:27), nimmt in Ihrem Denken zu.

Ist das nicht ungerecht? Nein, wieso soll das ungerecht sein? Auch Sie sind doch ohne irgendwelches eigenes Zutun durch Jesus mit Gott versöhnt worden. Sie können sich nichts rühmen, was Sie mit Gott versöhnt und Sie vor und für ihn umfassend gerecht gemacht hätte. Sie haben dafür absolut nichts geleistet, sondern es wurde Ihnen von Gott und Jesus unverdient geschenkt. So herrlich ist unser Gott!

Ist das nicht ungerecht? Nein, wieso soll das ungerecht sein? Auch Sie sind doch ohne irgendwelches eigenes Zutun durch Jesus mit Gott versöhnt worden. Sie können sich nichts rühmen, was Sie mit Gott versöhnt und Sie vor und für ihn umfassend gerecht gemacht hätte. Sie haben dafür absolut nichts geleistet, sondern es wurde Ihnen von Gott und Jesus unverdient geschenkt. So herrlich ist unser Gott!

Verses

Der große dämonische Zeitdiebstahl – Gigantisch viel Zeit stiehlt uns der Teufel mit jeder Minute, die wir in Angst, Sorgen oder Zweifel verbringen. Jede Minute, die wir mit Schuldgefühlen, Selbstverurteilung und Unsicherheit verbringen, stiehlt uns herrliche Lebenszeit voller Freude. So frißt uns der Teufel Zeit von unserem Leben und verwüstet all das Schöne, was Gott für uns im Überfluß anbietet.

Der große dämonische Zeitdiebstahl – Gigantisch viel Zeit stiehlt uns der Teufel mit jeder Minute, die wir in Angst, Sorgen oder Zweifel verbringen. Jede Minute, die wir mit Schuldgefühlen, Selbstverurteilung und Unsicherheit verbringen, stiehlt uns herrliche Lebenszeit voller Freude. So frißt uns der Teufel Zeit von unserem Leben und verwüstet all das Schöne, was Gott für uns im Überfluß anbietet.

Pinterest
Search